Neuer Job für Angela Merkel – Bundesregierung hat schon grünes Licht gegeben!

Zuletzt hatte sich die ehemalige Kanzlerin Angela Merkel wieder vermehrt in der Öffentlichkeit gezeigt. Jetzt wird bekannt, dass Merkel demnächst auch einen Posten in Portugal annehmen wird. Die Ampel-Regierung soll bereits grünes Licht gegeben haben – startet die Kanzlerin jetzt eine zweite Karriere?

Angela Merkel arbeitet an ihrer Zukunft

Offenbar hat die ehemalige Kanzlerin Angela Merkel jetzt erstmals eine konkrete Vorstellung, was sie in Zukunft machen möchte. So soll die CDU-Politikerin sich jetzt entschieden haben, den Vorsitz einer Jury zu übernehmen. Künftig ist Merkel Mitglieder der Jury, die über die Verleihung des portugiesischen Gulbenkian-Preises für Menschlichkeit bestimmt. Dies wurde nun bereits offiziell von einer Sprecherin der Altkanzlerin am Mittwoch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bestätigt. Schon im Herbst soll Merkel den Vorsitz dieser Jury übernehmen. Damit hat sie dann gut ein Jahr nach ihrem Ausscheiden als Regierungschefin wieder eine neue Aufgabe. Der Vorsitz der Jury ist damit verbunden, dass Merkel dann auch an der diesjährigen Preisverleihung teilnehmen wird. Zuvor hatte Merkel die Bundesregierung über ihre Entscheidung informiert. Dort hat man keine Bedenken geäußert, was die neue Funktion Merkels in der Jury angeht.


Merkel bald in neuer Rolle: Gulbenkian-Preis war 2020 an Greta Thunberg verliehen worden

Der Preis der jedes Jahr verliehen wird, war vom armenischen Ölmagnaten und Kunstsammler Calouste Gulbenkian 1956 in Portugal ins Leben gerufen worden. Die gleichnamige Stiftung hat das Ziel die Lebensqualität der Menschen mittels Wohltätigkeit, Kunst, Wissenschaft und Bildung zu verbessern. Seit 2020 verleiht die Stiftung den Preis für die Menschlichkeit. Damals war die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg mit dem Preis ausgezeichnet worden, der mit einer Million Euro dotiert ist. Sie erhielt die Auszeichnung für ihren Kampf gegen Erderwärmung und Umweltzerstörung. Im Jahr 2021 war der Preis dann an die Organisation Global Covenant of Mayors gegangen. Wer den Preis in diesem Jahr erhalten wird, soll im Juli veröffentlicht werden.

Beliebteste Artikel Aktuell: