Pete Rose vermögen – das hat Pete Rose bisher verdient

Pete Rose Net Worth and Salary: Pete Rose ist ein pensionierter Baseballspieler und Manager, der ein Nettovermögen von 3 Millionen Dollar hat. Auch bekannt als „Charlie Hustle“, war Pete ein Switch Hitter, der die MLB in Hits führte. Mit 4.256 Hits bleibt dies ein Allzeit-Rekord. Er ist auch der Allzeit-Führende der MLB in gespielten Spielen, At-Bats, Singles und Outs. Während seiner Spielerkarriere gewann er drei World Series, sowie einen MVP Award, einen Rookie of the Year Award und zwei Golden Gloves.

>

Nach seinem Rücktritt vom Baseballspiel wurde Rose Manager bei den Cincinnati Reds. Dies endete in einer Kontroverse, als Pete dauerhaft gesperrt wurde, nachdem er während seiner Amtszeit als Manager beim Wetten auf Baseballspiele erwischt wurde. Er gab später zu, dass er auf sein eigenes Team gewettet hatte. Der Vorfall führte dazu, dass Rose aus der Baseball Hall of Fame verbannt wurde.

>

Frühes Leben: Peter Edward Rose Sr. wurde am 14. April 1941 in Cincinnati, Ohio, geboren. Zusammen mit drei Geschwistern aufgewachsen, wurde Pete von seinen Eltern ermutigt, von klein auf Sport zu treiben. Während seiner Highschool-Zeit spielte er sowohl Football als auch Baseball. Seine Noten waren nicht die besten der Welt, und er wurde nach seinem zweiten Schuljahr ein Jahr zurückgestellt.

Obwohl er die Möglichkeit hatte, die Sommerschule zu besuchen und in die nächste Klasse aufzusteigen, hielt Petes Vater es für wichtiger, dass er im Sommer Baseball spielte. Als er sein letztes Schuljahr erreichte, spielte Rose bereits Amateur-Baseball. Sein Onkel half ihm dann, einen Vertrag mit den Cincinnati Reds zu unterschreiben, nachdem Pete die High School abgeschlossen hatte.

Karriere: Rose hatte sein Debüt im Jahr 1963, als der reguläre First Baseman der Reds nach einer Leistenverletzung ausfiel. Pete sprang ein und erhielt später den Spitznamen „Charlie Hustle“, nachdem er zur ersten Base sprintete, obwohl er einen Walk gezogen hatte. Sein Debüt in der Major League gab er später im Jahr 1963 gegen die Pittsburgh Pirates. Sein erster Hit kam später in diesem Jahr, und er beendete die Saison mit einem Schlagdurchschnitt von .273. Nach dieser Saison trat Rose in die United States Army Reserves ein, so dass er weiterhin bei den Spielen der Reds mitspielen konnte.

>

Pete begann 1965 wirklich sein Potenzial zu zeigen, und er führte die Liga in dieser Zeit in Hits an. Starke Leistungen folgten, und er verdiente sich einen Platz im All-Star-Spiel 1970. Während der 70er Jahre verdienten sich die Reds den Spitznamen „the Big Red Machine“ und wurden zu einem der erfolgreichsten Teams in der Geschichte der MLB. Zu diesem Zeitpunkt übernahm Rose die Position des dritten Basemanns. 1975 gewannen die Reds ihre erste Meisterschaft seit 1940, und 1976 wiederholten sie dieses Kunststück.

Im Jahr 1979 unterschrieb Pete einen 3,2-Millionen-Dollar-Vertrag als Free Agent bei den Philadelphia Phillies. Während seiner Zeit in Philadelphia wechselte Rose auf die First Base und half ihnen, eine World Series zu gewinnen. Nach einer Zeit bei den Montreal Expos kehrte Rose 1984 zu den Reds zurück und wurde zum „Hit King“, der 1985 den Rekord von Ty Cobb brach, bevor er 1986 in den Ruhestand ging.

>

Gehälter: Während seiner Spieler- und Managerkarriere verdiente Pete Rose insgesamt 7,1 Millionen Dollar an Gehältern. Sein bestverdienendes Jahr war 1986, als die Cincinnati Reds Rose 1 Million Dollar für das Management des Teams zahlten. Sein größter Vertrag als Spieler kam 1979 zustande, als Pete einen Vierjahresvertrag über 3,225 Millionen Dollar mit den Reds unterzeichnete. Dieser Vertrag zahlte Rose 905.000 Dollar im Jahr 1979, 805.000 Dollar im Jahr 1980, 705.000 Dollar im Jahr 1981 und 910.000 Dollar im Jahr 1982. Laut Scheidungsdokumenten, die im April 2018 von seiner zweiten Frau Carol eingereicht wurden, verdient Pete derzeit rund 100.000 Dollar pro Monat allein durch Autogramme (1,2 Millionen Dollar pro Jahr).

(Foto von Ethan Miller/Getty Images)

Beziehungen: Pete Roses erste Frau war Karolyn Englehardt, und sie heirateten 1964. Im Laufe ihrer Beziehung bekamen sie zwei Kinder, bevor sie sich 1980 scheiden ließen. Zwei Jahre zuvor wurde Rose in einer Vaterschaftsklage als der Vater von Morgan Erin Rubio benannt. Pete heiratete 1984 erneut, und zwar Carol J. Woliung. Das Paar hatte zwei gemeinsame Kinder, bevor es sich 2011 scheiden ließ.

>

Die Gerichtsdokumente, die während des Scheidungsverfahrens veröffentlicht wurden, enthüllten, dass Rose versuchte, alle seine Memorabilien, die einen hohen Wert darstellten, in seinen Besitz zu bringen. Nach der Trennung von seiner zweiten Frau begann Pete eine Beziehung mit Kiana Kim, einem „Playboy“-Model. Aus dieser Beziehung entstand eine Reality-Show mit dem Titel „Pete Rose: Hits & Mrs.“. Im Jahr 2011 verlobten sich Rose und Kim.

Glücksspiel: Rose bestritt zunächst die Vorwürfe, dass er während seiner Tätigkeit als Manager auf Baseballspiele gewettet habe. Nach einer Untersuchung wurden viele von Petes Mitarbeitern befragt. Dazu gehörten Buchmacher und Wettanbieter. Schließlich stellten die Ermittler einen detaillierten Bericht über Roses Glücksspielaktivitäten im Jahr 1987 zusammen. Die Untersuchung kam zu dem Schluss, dass er mindestens 10.000 Dollar pro Tag auf Baseballspiele gesetzt hatte, während andere behaupteten, dass diese Zahl tatsächlich näher bei 2.000 Dollar lag.

Obwohl Pete die Vorwürfe weiterhin bestritt, akzeptierte er schließlich die Tatsache, dass die MLB ihn auf eine „unzulässige Liste“ setzte. Dies bedeutete, dass er in Zukunft für alle Formen des professionellen Baseballs gesperrt wurde. Die MLB stimmte zu, keine formellen Schlussfolgerungen aus ihrer Untersuchung zu veröffentlichen, und Pete begab sich in Therapie wegen Spielsucht.

Finanzielle Probleme: Im Jahr 1990 wurde Pete Rose wegen Steuerhinterziehung angeklagt, nachdem klar wurde, dass er falsche Einkommenssteuererklärungen abgegeben hatte. Er versäumte es, der IRS zu zeigen, dass er beträchtliche Mengen an Einkommen aus dem Verkauf von Autogrammen und Memorabilien erzielt hatte. Darüber hinaus versäumte er es, die Einkünfte aus Pferdewetten anzugeben. Nachdem er sich in zwei Punkten der Steuerhinterziehung schuldig bekannt hatte, wurde Rose zu 5 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 50.000 Dollar verurteilt. Er wurde 1991 freigelassen, nachdem er über 350.000 Dollar an Steuern nachgezahlt hatte, und er musste 1.000 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Immobilien: Im Jahr 2014 wurde berichtet, dass Pete Rose sein Haus in Sherman Oaks, Kalifornien, für 1,96 Millionen Dollar verkauft hat. Das 1999 erbaute Haus hat sechs Schlafzimmer, einen Swimmingpool/Spa und eine überdachte Terrasse. Ursprünglich hatte er das Anwesen im Jahr 2013 für 2,15 Millionen Dollar gelistet, obwohl zahlreiche Preisreduzierungen folgten. Rose erwarb das Haus zusammen mit seiner Frau im Jahr 1999 für 913.500 Dollar.

Vermögen: $3 Millionen
Geburtsdatum: Apr 14, 1941 (79 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 5 ft 10 in (1.8 m)
Beruf: Baseballspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Letzte Aktualisierung: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.