Polizei warnt! Bewaffneter Messerstecher auf der Flucht! Sprechen sie ihn nicht an!

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Nach einer brutalen Attacke mit einem Messer auf eine 19-jährige Frau sucht die Polizei mit Fahndungsfoto und dem kompletten Namen nach dem zur Zeit flüchtigen, mutmaßlichen Täter!

Schreckliche Beziehungstat – Frau erleidet lebensgefährliche Verletzungen

Bei dem gesuchten Täter soll es sich um Zabiullah Nouri handeln. Diesem wird vorgeworfen in der Nacht zum Donnerstag eine 19-jährige Frau in Geeste attackiert und mit 20 Messerstichen lebensgefährlich verletzt zu haben. Allem Anschein nach soll es sich um eine Beziehungstat handeln. „Die junge Frau hat ihre OP gut überstanden, aber Lebensgefahr kann immer noch nicht ausgeschlossen werden“, ließ die zuständige Polizeidienststelle am Freitagnachmittag verlauten. Das Opfer war gerade noch rechtzeitig von einem jungen Mann entdeckt worden und konnte mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie sie zu diesem Zeitpunkt noch ansprechbar gewesen und habe geschildert, dass man sie mit einem Messer attackiert habe.

Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter

Jetzt fahndet die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft in Osnabrück nach dem mutmaßlichen Täter. Dabei soll es sich um Zabiullah Nouri handeln. Dieser sei etwa 1,75 Meter groß, dunkelhaarig und habe eine schlanke Statur. Aktuell soll der Mann einen Drei-Tage-Bart tragen. Die Polizei bittet die Autofahrer in der Umgebung von Geeste keine Anhalter mitzunehmen. Es könne offenbar nicht ausgeschlossen werden, dass der Gesuchte eine Waffe bei sich trägt. Der Mann soll bereits zuvor polizeibekannt gewesen sein. Nun ermittellt die Mordkommision wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen Nouri. Die Polizei vermutet, dass sich der Gesuchte entweder im Raum Münster oder in Köln aufhalten könnte. Auch Kontakte ins umliegende Ausland sollen nach Angaben der Polizei nicht auszuschließen sein. Wer den flüchtigen Mann entdeckt oder Hinweise zu desssen aktuellem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten sich umgehend unter der Telefonnummer 0591/87 681 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.