Regisseur Alfonso Cuarón arbeitet an exklusiven Projekten für Apple

Vertrag über mehrere Jahre

Der mexikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Alfonso Cuarón (57) wird künftig exklusive TV-Inhalte für Apples am 01. November startendes Streaming-Angebot Apple TV+ entwickeln. Dieses möchte vor allem mit selbstproduzierten Originals punkten. Cuarón habe nun einen entsprechenden Deal unterzeichnet, wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet.

Derzeit ist nicht bekannt, ob es sich dabei nur um Filme oder auch um Serien drehen soll. Cuarón ist vorwiegend als Regisseur und Produzent von Filmen bekannt, darunter „Children of Men“, „Gravity“ und „Roma“. An Guillermo del Toros (55) „Pans Labyrinth“ wirkte er als Produzent mit.

Neben seiner Tätigkeit für Apple wird Cuarón aber auch noch anderweitig eigene Projekte betreuen. So besitzt er unter anderem die Produktionsgesellschaft Esperanto Filmoj.

(wue/spot)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.