Schlagersängerin Nicole hatte den Tod vor Augen! Dreimal sprang Sie dem Tod von der Schippe

Vor über 30 Jahren war die damals 17-jährige Nicole auf einen Schlag bekannt geworden, als sie den europäischen Grand-Prix gewonnen hatte. Seitdem kann die Sängerin auf eine lange Karriere zurückblicken. Nicole selbst ist davon überzeugt, dass sie einen äusserst aktiven Schutzengel hat. Denn die Sängerin ist dem Tod in ihrem Leben nach eigenen Angaben mindestens 3 Mal von der Schippe gesprungen.

Glück oder schicksalhafte Fügung? – Nicole springt dem Tod von der Schippe

Mit dem Lied „Ein bißchen Frieden“ war Sängerin Nicole (56) bereits mit 17 Jahren in Deutschland bekannt geworden. Als absolute Außenseiterin hatte sie den Grand-Prix der Eurovision mit diesem Song gewonnen. Mit ihren 56 Jahren blickt Nicole, die im saarländischen Nohfelden beheimatet ist, auf eine bewegte Karriere zurück. Jetzt erzählt die Sängerin davon, wie oft sie im Laufe des Lebens dem Tod entgangen ist. Für die Sängerin gehören Glaube und Spiritualität zu ihrem Leben. Aus diesem Grund ist Nicole fest davon überzeugt, dass sie über einen Schutzengel verfügt, der in kritischen Momenten auf sie aufpasst. Aus diesem Grund tritt Nicole auch sehr gerne in Kirchen auf. Sie gesteht, dass sie die Konzerte dort vor allem wegen der Atmosphäre und der Akustik macht. „Ich singe Lieder, die von Glauben, Hoffnung, Liebe, aber auch vom Tod, von Trauer und Verlust handeln“, erklärt die Sängerin die Auswahl ihrer Songs für den Auftritt in Gotteshäusern. Denn offensichtlich hatte Nicole schon öfter Beistand von oben. Insgesamt 3 Mal entging die Sängerin einer Todesgefahr.

Diese Katastrophen hat Nicole überlebt

Beim Schlagerradio B2 erzählt Nicole über die Ereignisse, die ihr das Leben gerettet haben. Zum ersten Mal hätte Nicoles Leben bereits 1988 beendet gewesen sein können. An diesem Tag war eigentlich geplant, dass Nicole gemeinsam mit ihrem Ehemann die Flugshow im pfälzischen Rammstein besuchen wollte, die nur wenige Kilometer von ihrem Heimatort entfernt stattgefunden hatte. Weil die Sängerin an diesem Tag jedoch kein gutes Gefühl hatte, trödelte sie absichtlich herum und entging so knapp einer Katastrophe. Denn bei der Flugshow waren auf dem US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein dann mehrere Flugzeuge in der Luft kollidiert und deren Wrackteile ins Publikum gestürzt. Insgesamt 70 Menschen kamen ums Leben und tausende Menschen waren verletzt worden. Nicole und ihr Ehemann hatten sich wegen der Verspätung zu einem Spaziergang entschieden und hatten die Katastrophe deshalb überlebt.

Schutzengel von Nicole leistet Schwerstarbeit

Auch 2004 entging Nicole einer weiteren Katastrophe durch eine glückliche Fügung. Eigentlich wollte sie mit ihrem Ehemann im Winter in Urlaub fliegen und als Urlaubsziel hatten sich die beiden für Thailand entschieden. Kurzfristig änderte das Paar seine Reisepläne dann jedoch wegen der Empfehlung von Freunden. Statt nach Thailand ging es stattdessen nach Südafrika. Eine goldrichtige Entscheidung, denn genau während des Urlaubs des Paares verwüstete ein Tsunami weite Teile der asiatischen Urlaubsregion. Mehr als 230.000 Menschen starben durch einen Tsunami, der von einem Erdbeben ausgelöst worden war. Bei dritten Vorfall überlebte die Schlagersängerin dann einen schweren Unfall, als ihr Fahrzeug quer über die Autobahn geschleudert wurde und dann wie durch ein Wunder auf dem Seitenstreifen zum Stehen gekommen war. Bei diesem Unfall hatte sich die Sängerin lediglich leichte Verletzungen zugezogen. Kein Wunder, dass die Sängerin von der Existenz ihres Schutzengels überzeugt ist. Aus diesem Grund bedankt sie sich in ihren Gebeten auch regelmäßig für dessen Beistand.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.