Technische Details der Elephone W2 Smartwatch veröffentlicht 2

Vor ein paar Tagen berichteten wir über die Neuvorstellung der edlen Elephone W2 Smartwatch. Nun wurden die technischen Details veröffentlicht. Die Akkulaufzeit u.a. beträgt 3 Monate (3 Jahre Standby)

Letzte Woche wurde die W2 offiziell vorgestellt, nun sind die vollumfänglichen technischen Details bekannt gegeben worden.

w2neu1

Vom Prinzip her, hat die W2 die Funktionen des Mibands, mit einem entscheidenden Vorteil. Man kann die Uhrzeit ablesen, und das auf den ersten Blick sogar recht schick wie ich finde.

Hier nochmal zu den Features.

Es gibt einen Schrittzähler, einen Schlafmonitor, Anruferinnerungen Alarmfunktionen und einen Remotebutton für die Kamera. Per hauseigener App kann man mit der Uhr kommunizieren. Das Uhrwerk ist vom Schweizer Unternehmen Ronda wie schon im letzten Artikel erwähnt.

 

w2neu3

 

Soweit so gut, nun kommen wir zum Herzstück, dem Akku.

w2neu5

Elephone prägt die Aussage “no need to charge” Die Smartwatch wird von einer 210mAh Knopfzelle angetrieben, die normal wie bei einer Uhr getauscht werden kann. Die Akkuanzeige ist schön sichtbar in 10er Schritten auf dem Display dargestellt. Bei täglichem Betrieb soll die Batterie 3 Monate, im Standby “3 Jahre” halten. (Im Lieferumfang sind auch noch 2 Ersatzknopfzellen enthalten, sowie ein Schraubenzieher zum öffnen).

w2-1

Die Front der Uhr besteht aus kratzfestem Saphirglas, und sie wird mit einem braunen oder weißem Lederarmband ausgeliefert. Wie schon im letzten Artikel erwähnt wird es die Uhr in 2 Farbvarianten geben, Rosegold und Original Steel.

Derzeit bietet der Elephonestore die Watch für 79,90$ an und sie ist sogar schon “in Stock”.

Ich hoffe wir kommen in den Genuss diese Smartwatch zu testen, das diese Smartwatch sehr interessant zu sein scheint, speziell die Akkulaufzeit und die stylische Optik.

Quelle:GizChina

Kommentar schreiben

1 Kommentar auf "Technische Details der Elephone W2 Smartwatch veröffentlicht"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Ludwig
Gast
Ludwig

HIer gibt es noch ein Hands On und Unbox Video dazu:

https://youtu.be/KF4njrDGgiM