Vanessa Mai: Muss sie Ihrem Mann kündigen? Ihre Karierre scheint in einer Talsohle gefangen zu sein.

Schlagerkönigin Vanessa Mais Karriere scheint grade eine kleine Delle zu haben! Ihre letzte Tournee wurde abgesagt, das neue Album und die Single starten mäßig und es sind nur kleine Club-Auftritte geplant, hat ihr Mann, der auch ihr Manager ist, sie falsch beraten?

Beruflich läuft es unterdurchschnittlich!

Es war schon immer keine gute Idee Beruf und Liebe zu verbinden, Vanessa Mai hat genau dies getan und so wie es aussieht, war es keine gute Idee. Ihre Karriere macht grade eine Durststrecke durch, ist Ihr Mann und Manager Andreas Ferber Schuld an der Talfahrt? Fakt ist, Im Frühjahr musste sie ihre für Herbst geplante Tour absagen, weil sie der „kreative Schaffensprozess“ so viel Zeit kostete. Hinter den Kulissen hieß es allerdings, der Kartenvorverkauf sei sehr schleppend gewesen. Und wie startet das neue Album?

Muss sie ihren Mann rauswerfen?

Alle Hoffnungen liegen also auf dem neuen Album das sie komplett mit ihrem Mann zusammengestellt hat! „Wir haben alles zu zweit entschieden und keiner hat uns reingeredet“, verkündet Vanessa, aber war das wirklich eine so gute Idee? Die Single Auskopplung „Beste Version“ reißt bisher niemanden so richtig vom Hocker und das Album „Für immer“ legt auch keinen Turbostart hin. Eine große Tournee ist bisher nicht geplant, nur 4 kleinere Auftritte im November. Die Zeit der großen Hallen scheint erst einmal vorbei. Hat ihr Mann sie falsch beraten?

Ihr Manager kommt nicht aus dem Musikbusiness

Andrea Berg trennte sich bereits von Andreas Ferber als Manager, Vanessa hält aber tapfer an ihrem Mann fest – ist es die richtige Entscheidung? Denn, wirklich viel mit dem Musikbusiness hatte Andreas Ferber vor seiner Managertätigkeit nicht zu tun, vielleicht muss Vanessa hier auch noch einmal umdenken und Liebe und Arbeit trennen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.