Vermögen: Mischa Barton – wie viel Geld hat Mischa Barton wirklich

Mischa Barton Nettovermögen und Gehalt: Mischa Barton ist eine Schauspielerin mit britischer, amerikanischer und irischer Staatsbürgerschaft, die über ein Nettovermögen von 2,5 Millionen Dollar verfügt. Barton ist vor allem für ihre Rolle als Marissa Cooper in dem beliebten Fox-Teenager-Drama „The O.C.“ bekannt. (2003-2006), eine Rolle, die „Entertainment Weekly“ dazu inspirieren sollte, sie 2003 zum „It-Girl“ zu ernennen. Im Jahr 2013 zierte sie die Titelseite des Magazins „People“ und gab ein Interview, in dem sie auf den „völligen Zusammenbruch“ einging, den sie in den turbulenten Jahren danach erlebte. 2009 kehrte Mischa zum Fernsehen zurück und spielte die Hauptrolle in der kurzlebigen Ashton-Kutcher-Produktion „The Beautiful Life“ von The CW, und 2012 trat sie in der irischen Bühnenproduktion von „Steel Magnolias“ auf. Sie war auch in mehreren Filmen zu sehen, darunter „The Sixth Sense“ (1999) und „Notting Hill“ (1999), und 2012 lancierte sie die Modekollektion Mischa.

<Mischa Barton wurde am 24. Januar 1986 in Hammersmith, London, als Mischa Anne Marsden Barton geboren. Sie wuchs in New York City mit ihrer Mutter Nuala (einer irischen Fotografin), ihrem Vater Paul (einem englischen Devisenmakler) und ihren Schwestern Hania und Zoe auf. Mischa begann im Alter von 8 Jahren mit der Schauspielerei in Bühnenproduktionen und bekam innerhalb von drei Jahren ihre erste Filmrolle. Sie besuchte die Professional Children’s School in Manhattan, wo sie 2004 ihren Abschluss machte, und im Sommer 2006 belegte sie auf Empfehlung von Sir Richard Attenborough, ihrem „Closing the Ring“-Regisseur, einen Shakespeare-Schauspielkurs an der Royal Academy of Dramatic Art in London.

< 1995 erhielt Barton eine Rolle in einer Off-Broadway-Produktion von Tony Kushners „Slawen!“ und wurde von der „New York Times“ und dem „New York“-Magazin gefeiert. In jenem Jahr spielte sie auch zusammen mit Marisa Tomei im Stück „Zwölf Träume“ im Lincoln Center und gab ihr Fernsehdebüt in einer Episode der ABC-Soap-Opera „All My Children“. Danach trat Mischa in „Where the Truth Lies“ (1996) im irischen Repertoiretheater von New York und in „One Floa Spare“ (1997) im Public Theater auf, bevor sie 1997 in „Lawn Dogs“ zum ersten Mal auf die große Leinwand kam. An ihr Filmdebüt schlossen sich 1999 zwei Kassenerfolge an: „Notting Hill“, der 364 Millionen Dollar einbrachte, und „The Sixth Sense“, der 672,8 Millionen Dollar einbrachte. Von 1996 bis 1997 sang Barton Betty Ann Bongo in 15 Episoden von Nickelodeons „KaBlam!“, und von 2001 bis 2002 hatte sie eine wiederkehrende Rolle als Katie Singer in „Once and Again“ von ABC.

Mischa erschien 2000 in den Filmen „Paranoid“ und „Übersprungene Teile“ und 2001 in „Lost and Delirious“, „Julie Johnson“ und „Tart“. Im Jahr 2002 spielte sie die Hauptrolle in dem Disney-Kanal-Film „A Ring of Endless Light“, der auf einem Buch von Madeleine L’Engle basiert, und im folgenden Jahr war sie Gaststar in einer Episode von Fox‘ „Fastlane“ und erschien in ihrem ersten Musikvideo, Enrique Iglesias‘ „Addicted“. Barton erschien später in mehreren weiteren Musikvideos, darunter James Blunts „Goodbye My Lover“ (2005) und „Everybody’s on the Run“ (2012) von Noel Gallaghers „High Flying Birds“. Im Jahr 2003 begann Mischa als Marissa Cooper in „The O.C.“ zu spielen, wo er in 76 Episoden auftrat, bevor er im Finale der dritten Staffel bei einem Autounfall ums Leben kam. Nachdem sie die Serie verlassen hatte, spielte sie 2007 die Hauptrolle in den Filmen „Closing the Ring“, „Virgin Territory“ und „St. Trinian’s“ und 2008 in „Assassement of a High School President“. Barton kehrte 2009 in „The Beautiful Life“ zum Fernsehen zurück, aber die Serie wurde nach nur zwei Episoden abgesetzt.

(Photo by Kevin Winter/Getty Images)

Mischa erhielt positive Kritiken für ihre Leistung als Shelby in einer Produktion von „Steel Magnolias“ aus dem Jahr 2012, die am Gaiety Theatre in Dublin uraufgeführt wurde und später durch das Land tourte. 2016 nahm sie an einem Wettbewerb für „Dancing with the Stars“ von ABC teil und belegte den 11. In den 2000er Jahren spielte Barton in mehr als 40 Filmen mit, so in „Into the Dark“ (2012), „Hope Lost“ (2014) und „The Toybox“ (2018), und 2019 schloss sie sich der Besetzung der MTV-Reality-Serie „The Hills“ an: Die Hügel: Neue Anfänge“. Sie stand auch Modell für Aéropostale, Calvin Klein und Dooney & Bourke und entwarf 2008 eine Kollektion von Handtaschen für ASOS.com.

<Im Jahr 2017 begann Mischa mit dem australischen Model James Abercrombie auszugehen, und 2019 trennten sich die beiden. Barton wurde 2009 zur Sprecherin der Umweltorganisation Climate Star ernannt, und 2007 schloss sie sich mit QVC zusammen, um Geld für die Krebsforschung zu sammeln. Im Jahr 2006 war sie Sprecherin der SAFE-Kampagne (Skin Awareness for Everyone) und im Jahr darauf Botschafterin von Save the Children.

Mischas Ex-Freund Jon Zacharias versuchte, Nacktfotos von ihr sowie ein Sextape zu verkaufen, das er ohne Bartons Wissen gefilmt hatte; sie brachte Zacharias vor Gericht, und 2017 wurde ihm untersagt, das Tape und die Fotos zu verteilen, und er wurde angewiesen, sich 100 Meter von Mischa fernzuhalten. Im Dezember 2007 wurde Barton wegen Trunkenheit am Steuer in West Hollywood verhaftet, und im April 2008 wurde sie zu drei Jahren unbeaufsichtigter Bewährung verurteilt. Im Jahr 2009 wurde sie nach einem Blackout vier Tage lang in der Psychiatrie Cedars-Sinai festgehalten, nachdem sie ein Beruhigungsmittel eingenommen und später mit Selbstmord gedroht hatte. Mischa hat gesagt, dass sie in Wirklichkeit „überarbeitet und deprimiert“ und nicht selbstmordgefährdet war, und nachdem sie das Cedars-Sinai verlassen hatte, ging sie nach Paris, um sich zu erholen. Im Jahr 2015 verklagte Barton ihre Mutter/Managerin und behauptete, Nuala habe ihr Geld gestohlen und ihren Ruf mit Billigungsgeschäften geschädigt, denen sie nicht zugestimmt habe.

<Im Jahr 2004 gewann Mischa bei den Teen Choice Awards den Preis Choice Breakout TV Star – Female. Außerdem gewann sie 2006 den Preis als Choice TV-Schauspielerin und wurde für fünf weitere Teen Choice Awards nominiert. Im Jahr 2018 gewann Barton den Preis als Beste Schauspielerin in einem Spielfilm für „Die Spielzeugkiste“ beim Northeast Film Festival, und sie war 2005 für den Bravo-Otto-Preis und 2005 und 2007 für die Prism Awards nominiert.

< Im Jahr 2005 zahlte Mischa 6,4 Millionen Dollar für ein Haus mit 6 Schlafzimmern im mediterranen Stil in Beverly Hills. Nachdem sie mit ihren Hypothekenzahlungen in Verzug geraten war, brachte sie das Haus 2011 für 8,695 Dollar auf den Markt und bot es dann für 30.000 Dollar pro Monat zur Miete an. Das Haus wurde schließlich 2016 für 7,05 Millionen Dollar verkauft.

Vermögen: $2,5 Millionen
Geburtsdatum: 24. Januar 1986 (34 Jahre alt)
Geschlecht: Weiblich
Höhe: 5 ft 8 in (1,75 m)
Beruf: Schauspieler, Model, Modedesigner, Sprecherin
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.