Vermögen: Travis Pastrana – wie viel Geld hat Travis Pastrana wirklich

Travis Pastrana Nettowert: Travis Pastrana ist ein professioneller Motorsport-Rennfahrer und Stuntfahrer, der ein Nettovermögen von 25 Millionen Dollar hat. Pastrana ist für seine unglaubliche Vielseitigkeit bekannt, da er in Supercross-, Motocross-, Freestyle-Motocross- und Rallye-Rennen antritt. Er ist auch dafür bekannt, dass er an der Monster Jam Rennstrecke und NASCAR Rennen teilnimmt. Travis ist der Marke Suzuki treu ergeben und fährt nur Suzuki-Motorräder.

Außerhalb der Teilnahme an Rennveranstaltungen ist Travis auch ein versierter Stuntfahrer. Er ist dafür bekannt, viele der berühmten Sprünge von Evel Knievel nachzumachen, und er ist auch einmal ohne Fallschirm aus einem Flugzeug gesprungen. In der Unterhaltungswelt ist Travis Pastrana wahrscheinlich am bekanntesten für die Serie „Nitro Circus“, die auf MTV ausgestrahlt wurde. Später entwickelte Pastrana die „Nitro World Games“, einen Extremsport-Wettbewerb.

>

Frühes Leben: Travis Alan Pastrana wurde am 8. Oktober 1983 in Annapolis, Maryland, geboren. Er wurde in eine sportlich orientierte Familie hineingeboren, denn Travis‘ Onkel war ein erfolgreicher Quarterback, der für die University of Maryland spielte. Während er aufwuchs, wurde Travis zu einer „Teenager-Sensation“, nachdem er an einer Reihe von Motocross-Meisterschaften teilgenommen hatte. Nach dem Highschool-Abschluss besuchte Pastrana die University of Maryland. Im Jahr 2003 krachte er im Alter von 19 Jahren mit seiner Corvette gegen einen Baum und erlitt schwere Verletzungen.

Karriere: Bereits im Alter von 13 Jahren führte Pastrana bei Motocross-Rennen Stunts aus. Im Alter von 17 Jahren fuhr er auf einem hohen Niveau und gewann 2000 die AMA 125cc National Championship. Im nächsten Jahr, im Alter von 18 Jahren, gewann er die 125ccm East Coast Supercross Championship und das 125ccm Rose Creek Invitational. Im Jahr 2002 war Travis bereit, in die 250er-Klasse aufzusteigen. Von Beginn seiner Karriere an war Pastrana ein großer Hit bei den Fans aufgrund seiner Fähigkeit, Stunts zu vollführen und hohe Geschwindigkeiten durch die Whoops zu halten.

Travis begann auch, sich mit dem Motorrad zu beschäftigen.

Travis begann auch schon früh, Puerto Rico zu repräsentieren, da er aufgrund der puertoricanischen Herkunft seines Vaters bei internationalen Veranstaltungen startberechtigt ist. Sein erstes Event für das Team Puerto Rico fand 2008 statt. Im Jahr 2018 nahm er für das Team Puerto Rico am Motocross of Nations teil. Pastrana arbeitete mit seinen Teammitgliedern zusammen, um im Zusammenhang mit dem Event Geld für Hurrikan Maria zu sammeln.

>

Travis ist auch für seine hervorragenden Leistungen bei den X Games bekannt. In sehr jungem Alter gewann Pastrana das allererste MotoX-Freestyle-Event und erzielte dabei 99,0 Punkte. Im Jahr 2000 gewann er bei der gleichen Veranstaltung die Goldmedaille, bevor er 2001 ein drittes Mal Gold holte. Nachdem er 2002 verletzungsbedingt aussetzen musste, kehrte Pastrana 2003 zurück und gewann seine vierte Goldmedaille, wobei er einen 360er schaffte.

(Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Im Jahr 2004 stürzte Travis bei den X Games und erlitt eine Gehirnerschütterung, trat aber am nächsten Tag wieder an und gewann eine Silbermedaille. 2005 kehrte er mit einer weiteren Goldmedaille ins Rampenlicht zurück, und 2006 gewann er drei Goldmedaillen bei den X-Games in diesem Jahr. Diese Goldmedaillen beinhalteten MotoX Best Trick, MotoX Freestyle und Rally Car Racing. Ebenfalls im Jahr 2006 landete Pastrana den allerersten doppelten Backflip im Wettbewerb.

Im Jahr 2007 gewann Travis eine Bronzemedaille in der Kategorie Rallye. 2008 gewann er im gleichen Wettbewerb Gold. 2009 versuchte er sich bei den X Games 15 an einem Rodeo 720, stürzte aber und zog sich aus dem Wettbewerb zurück, nachdem er verschwommen gesehen hatte. Im Jahr 2010 gewann Travis erneut den MotoX Freestyle. Ein enttäuschendes Jahr 2011 sah ihn, wie er sich den Knöchel und den Fuß brach, nachdem er den Rodeo 720 erneut versucht hatte.

2012 forderte Pastrana den legendären Rallyefahrer Sebastien Loeb heraus, bei den X Games anzutreten. Loeb trat tatsächlich an, aber Pastrana bekam nie die Chance, gegen ihn anzutreten, da er nach einem Unfall aufgeben musste. Loeb gewann mit deutlichem Vorsprung. 2015 nahm Pastrana am Wettbewerb der Stadium Super Trucks teil, belegte aber den letzten Platz in seinem Heat Race.

>

Außerhalb der X Games war Pastrana in der Rallye-Welt recht aktiv. Dies begann im Jahr 2003, und dann begann Pastrana, für das Subaru-basierte Sportscar Rally Team zu fahren. Im Jahr 2006 gewann er die Rally America National Series. In diesem Jahr kündigte Pastrana Pläne an, der World Rally Championship beizutreten und in den nächsten Jahren an ausgewählten Veranstaltungen teilzunehmen. Er fuhr in dieser Zeit einen Subaru Impreza WRX STI, aber seine erste Saison verlief nicht gut.

Bis 2008 hatte er seine Pläne, in der WRC zu fahren, nach einer weiteren enttäuschenden Saison aufgegeben. 2009 holte Pastrana den Sieg bei der Ojibwe Forests Rallye. 2011 begann Travis in der Global RallyCross Championship zu fahren.

>

Pastrana nahm ab 2011 auch regelmäßig am NASCAR-Wettbewerb teil. Er startete mit einem sechsten Platz beim Toyota All-Star Showdown. Nachdem er mit Michael Waltrip Racing ein Rennteam namens Pastrana-Waltrip Racing gegründet hatte, trat Travis in der K&N Pro Series East an. Er fuhr weiterhin starke Ergebnisse ein, bevor er 2013 die NASCAR verließ. Pastrana kehrte jedoch 2015 zurück, um in der Truck Series anzutreten. Auch 2017 und erneut 2020 trat er in der Truck Series an.

>

Stunts: Travis Pastrana hat im Laufe der Jahre eine Reihe von unglaublichen Stunts ausgeführt. Im Jahr 2007 sprang er ohne Fallschirm aus einem Flugzeug über Puerto Rico. Travis hatte dann ein Rendezvous in der Luft mit einem anderen Fallschirmspringer und klinkte sich über ein Gurtzeug an diesen an. Das Duo löste dann einen Fallschirm, um eine sichere und erfolgreiche Landung zu machen. Pastrana muss angeblich mit rechtlichen Konsequenzen für diesen Stunt rechnen, da es eigentlich illegal ist, so etwas zu versuchen.

>

Beziehungen: Im Jahr 2011 machte Travis Pastrana der professionellen Skateboarderin Lyn-Z Adams Hawkins einen Heiratsantrag. Sie heirateten noch im selben Jahr. Im Jahr 2013 brachten Hawkins und Pastrana ihr erstes Kind auf die Welt. Im Jahr 2015 bekamen sie ein weiteres Kind.

>

Vermögen: $25 Millionen
Geburtsdatum: Okt 8, 1983 (37 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,88 m (6 ft 2 in)
Beruf: Rennfahrer, Sportler, Stuntdarsteller, Filmproduzent, Fernsehproduzent, Drehbuchautor, Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Letzte Aktualisierung: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.