Bobby Keys – Geld und Vermögen 2022 – so reich ist Bobby Keys

Bobby Keys Nettovermögen: Bobby Keys war ein amerikanischer Saxophonist, der ein Nettovermögen von 10 Millionen Dollar hatte. Im Laufe seiner Karriere wirkte Bobby Keys auf Alben von Bands wie den Rolling Stones, Lynyrd Skynyrd, The Who, Harry Nilsson, Delaney, George Harrison, Eric Clapton und Joe Cocker mit. Am bekanntesten ist er als Hauptsaxophonist der Rolling Stones.

Er spielte auf allen Alben von 1969 bis 1974 und auf den Alben von 1980 bis zu seinem Tod; außerdem war er auf allen Stones-Tourneen ab 1970 dabei. Er wurde 1943 in Slaton, Texas, geboren und begann im Alter von fünfzehn Jahren, mit Bobby Vee und seinem texanischen Landsmann Buddy Holly zu touren. Keys lernte die Rolling Stones 1964 auf der San Antonio Teen Fair kennen und spielte während seiner gesamten Karriere mit der Band. Er ist bekannt für seine Beziehungen als Musiker und für seine Freundschaft mit Keith Richards – beide wurden am selben Tag geboren. Er arbeitete als Session-Musiker und jammte mit Musikgrößen, von seinen Anfängen im Jahr 1958 bis zu seiner letzten Tournee mit den Rolling Stones im Jahr 2013 bei ihrem Debüt beim Glastonbury Festival. Keys starb am 2. Dezember 2014 in seinem Haus in Franklin, Tennessee, an den Folgen einer Zirrhose.

Vermögen: $10 Millionen
Geburtsdatum: Dez 18, 1943 (78 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Beruf: Session-Musiker, Saxophonist
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika


Wie reich ist Keith Richards? Vermögen 2022 – hier alle Infos