Bräutigam fliegt von eigener Hochzeit und bekommt Hausverbot – so reagiert die Braut!

NRW: Es sollte der schönste Abend Ihres Lebens werden – und endet in einem Fiasko! Bräutigam muss eigene Hochzeitsfeier nach Streit mit Kellner verlassen – und bekommt sogar Hausverbot! Was ist geschehen? Lesen Sie hier die ganze Story:

Bräutigam fliegt von eigener Hochzeit!

Im nordrhein-westfälischen Hattingen bei Bochum hat ein Bräutigam nach einem Streit mit einem Kellner seine eigene Hochzeitsfeier verlassen müssen. Der 26-jährige frischgebackene Ehemann habe die Servicekraft in der Nacht zum Sonntag an der Getränketheke beleidigt und ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei in Schwelm am Dienstag mit. Dann habe er ein Bierglas auf den 19-Jährigen geworfen.


Der Kellner wurde leicht verletzt. Der Inhaber der Gaststätte erteilte dem Bräutigam laut Mitteilung Hausverbot, er musste sofort gehen.

Wie reagiert die Braut?

Über die Reaktion der Braut ist bisher nichts bekannt, man kann sich aber vorstellen, dass de Hochzeitsnacht nicht ganz so romantisch ausgefallen ist!

Beliebteste Artikel Aktuell: