Bundeskanzlerin Merkel informiert Bundesbüger – Diese Menschen werden zuerst gegen das Coronavirus geimpft

Schon bald sollen die ersten Impfstoffe gegen das hochansteckende Coronavirus zugelassen werden. Spätestens im Frühjahr 2021 soll dann in Deitschland mit den Impfungen begonnen werden. Nun hat Bundeskanzlerin Angela Merkel sich zum Ablauf der Impfungen geäussert und klar angesprochen, welche Menschen in Deutschland zuerst geimpft werden sollen.

Angela Merkel: Pfleger und Ärzte zuerst impfen!

Schon bald werden die ersten Corona-Impfstoffe auf den Markt kommen. Kein Wunder also, dass bereits Planungen laufen, welche Menschen in Deutschland zuerst geimpft werden sollen. Von vornherein stellt die Bundeskanzlerin klar: „Niemand wird gezwungen werden, es ist eine freiwillige Entscheidung“. Sobald der Impfstoff einsatzbereit ist, soll damot zuerst der Schutz des Gesundheitssystems garantiert werden. „Die Frage, wer wird zuerst geimpft, die wird diskutiert mit der Ständigen Impfkommission, mit der Wissenschaftsakademie Leopoldina und mit der Ethikkommission“, erklärte die Kanzlerin am Sonntag. „Aber ich glaube, ich kann schon so viel verraten, dass ich sage, ganz vorn dran sind natürlich Pflegekräfte, Ärzte und auch Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören. Das sind dann allerdings schon recht viele in unserem Land.“ Merkel hatte am Sonntag im Zuge des digitalen Tag der offenen Tür auf einzelne Fragen der Bundesbürger geantwortet und ihre Antworten in Form von Videos verfasst.

Bundesregierung hofft auf baldigen Beginn der Impfungen

Zur Zeit ist die Bundesregierung bereits dabei, die Voraussetzungen für die Massenimpfung der Menschen in Deutschland zu schaffen. Die Bundesländer wurden beauftragt geeignete Standpunkte für mindestens 60 Impfzentren in ganz Deutschland zu benennen. Auch die Themen der Logistik und der Sicherheit der Einrichtungen sind bereits in Planung. Nun hofft die Bundesregierung auf eine baldige Zulassung des Impfstoffes „Dann wird natürlich noch nicht genug Impfstoff zur Verfügung sein“, erklärte die Kanzlerin weiter und erteilte einer Impfpflicht eine klare Absage: „Niemand wird gezwungen werden, sich impfen zu lassen, sondern es ist eine freiwillige Entscheidung.“ Sobald der Impfstoff verfügbar sei, wird mit der Immunisierung begonnen werden. Wenn 60 – 70 % der Bevölkerung immun gegen das Virus sind, dann hätte man das Virus mehr oder weniger besiegt. „Dann können wir auch alle Einschränkungen aufheben“, ist die Bundeskanzlerin optimistisch

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.