Das sind die neuen Nokia-Smartphones vom MWC 2017 1
Nokia 3
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Für viele ist der Software-Support durch den Hersteller ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines neuen Smartphones. HMD Global gab jüngst bekannt das Nokia 3,5,6 sowie 8 nächstes Jahr auch mit Android P zu versorgen.

Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Erst kürzlich konnten sich die Käufer eines Smartphones mit dem Branding Nokia über ein Update-Versprechen seitens HMD Global freuen. Das Nokia 3,5 und 6 werden Android 8.0, wenn alles glatt läuft, noch vorm Jahresende erhalten. Das Nokia 8 dann etwas später.

Gestern gab HMD Global bei einem Launchevent auf den Philippinen bekannt, man werde die Geräte auch schnellstmöglich mit dem kommenden Android P versorgen.

Nokia 3 ist momentan der Sweetspot

Die Tatsache das nahezu reines Android auf den Nokias läuft, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und HMD Global sich um seine Geräte kümmert, dürfte die Verkäufe auf jeden Fall ankurbeln. Wer jetzt ein Nokia 3 kauft, bekommt immerhin für circa 150 Euro ein vernünftiges Gerät welches noch 2 Generationen garantiert upgedatet wird. Mich überzeugt sowas.

Bevor Motorola von Lenovo übernommen wurde, waren es die Moto G´s die mit diesen Aspekten glänzen konnten und sich wie geschnitten Brot verkauften. Nicht zuletzt dadurch erreichten sie einen gewissen Kultstatus. Kann HMD Global das alles so liefern wie versprochen, könnten die günstigen Nokias einen ähnlichen Erfolg erzielen.