John Rhys-Davies Vermögen 2022 – unglaublich wie reich John Rhys-Davies ist!

John Rhys-Davies Nettovermögen: John Rhys-Davies ist ein walisischer Schauspieler, der ein Nettovermögen von 5 Millionen Dollar hat. John Rhys-Davies wurde am 5. Mai 1944 in Ammanford, Carmarthenshire, Wales geboren und wuchs in England, Afrika und Wales auf. Er machte seinen Abschluss an der University of East Angl. Am bekanntesten ist er für die Rolle des Zwerges Gimli in der „Herr der Ringe“-Trilogie und des arabischen Ausgräbers Sallah in den „Indiana Jones“-Filmen.

Rhys-Davies hatte in den 1970er Jahren eine Reihe von Fernsehauftritten im Vereinigten Königreich, aber die Rolle, die ihn erstmals weithin bekannt machte, war seine Darstellung des Naevius Sutorius Marco in „I, Claudius“. Er spielte unter anderem in „Die Unbestechlichen“, „Shogun“, „Sliders“, „Robin of Sherwood“, „The Living Daylights“, „Aladdin und der König der Diebe“ und „SpongeBob Schwammkopf“. Während der Dreharbeiten zur „Herr der Ringe“-Trilogie litt Rhys-Davies an einer schweren allergischen Reaktion auf die bei den Dreharbeiten verwendeten Prothesen, so dass seine Augen manchmal anschwollen. Aus diesem Grund konnte er seine Rolle in „Der Hobbit“ nicht wiederholen. Rhys-Davies ist bekannt für seine markante Stimme. Rhys-Davies hat viele Theaterrollen gespielt, darunter „Der Menschenfeind“, „Hedda Gabler“ und die meisten Werke von Shakespeare. Er lebt abwechselnd in Los Angeles und auf der Isle of Man.

Vermögen: $5 Millionen
Geburtsdatum: Mai 5, 1944 (77 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 6 ft (1,85 m)
Beruf: Schauspieler, Synchronsprecher, Drehbuchautor
Nationalität: Vereinigtes Königreich