Michael Bolton Vermögen – so reich ist Michael Bolton wirklich

Michael Bolton Nettowert: Michael Bolton ist ein amerikanischer Liedermacher, der über ein Nettovermögen von 80 Millionen Dollar verfügt. Obwohl er seine Karriere in den 70er und Mitte der 80er Jahre zunächst als Hard Rock- und Heavy Metal-Sänger begann, wechselte Bolton in den späten 80er Jahren den Gang und begann Ende der 80er Jahre mit der Aufnahme von Pop-Rock-Balladen. Michael hat im Laufe seiner Karriere mehr als 75 Millionen Platten verkauft. Seine Lieder erreichten oft hohe Plätze in den Charts, und seine Musik wurde von den Kritikern gut aufgenommen, da er zwei Grammy Awards erhielt.

<Michael Bolotin wurde am 26. Februar 1953 in New Haven, Connecticut, geboren. Als jüngstes von drei Kindern wuchs er in einer jüdischen Familie auf und wurde im Alter von 13 Jahren Zeuge der Scheidung seiner Eltern.

<Bolton begann seine Musikkarriere 1975, wobei er zunächst seinen Familiennamen Bolotin professionell verwendete. Seine frühe Karriere wurde von seinen Aktivitäten bei Blackjack dominiert, einer Hard-Rock-Band, die einst als Vorgruppe von Ozzy Osbourne auftrat, während er auf Tournee war. Dann begann er, den Familiennamen „Bolton“ zu verwenden und konzentrierte sich auf das Songschreiben. Sein erster großer Hit als Songwriter war „How Am I Supp supposed to Live Without You“, das für Laura Branigan geschrieben wurde.

Michael erreichte seinen Höhepunkt als „Easy Listening“-Sänger in den späten 80er und frühen 90er Jahren und veröffentlichte Hits wie „(Sittin‘ On) the Dock of the Bay“. Mit „Georgia on My Mind“ coverte er einen weiteren Klassiker, der ebenfalls gut ankam. 1991 veröffentlichte Bolton das Album „Time, Love & Tenderness“, das den mit einem Grammy ausgezeichneten Hit „When a Man Loves a Woman“ enthielt.

Im Laufe seiner Karriere hat Bolton mit einer Vielzahl von Künstlern wie Ray Charles, Celine Dion, Zucchero und vielen anderen zusammengearbeitet. 1997 veröffentlichte er den Nummer-Eins-Hit „Go the Distance“, der in dem Disney-Film „Hercules“ zu sehen war. In den folgenden Jahren ging Bolton ausgiebig auf Tournee. Im Jahr 2001 veröffentlichte er das Album „Only a Woman Like You“ mit Titeln, die von Shania Twain mitgeschrieben wurden. Im Jahr 2009 folgte Twain mit dem Album „One World One Love.“

Im Jahr 2013 arbeitete Bolton für sein Album „Ain’t No Mountain High Enough“ mit Sängern wie Kelly Rowland, Melanie Fiona und Orianthi zusammen: Eine Hommage an Hitsville USA“. Während der nächsten zwei Jahre trat Michael in einer Reihe von Honda-Werbespots auf und sang dort. Er trat auch in Pizza Hut-Werbespots auf. 2018 kündigte er eine neue Tournee in England an.

<Michael Bolton hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Auftritten als Schauspieler absolviert. Viele davon waren in Cameo-Rollen zu sehen, wie zum Beispiel in „Meet Wally Sparks“ und „Two and a Half Men“. Er war auch ein Kandidat für die elfte Staffel von „Dancing with the Stars“

.

Zusätzlich ist Bolton als etablierter Direktor hervorgetreten. Er führte Regie bei dem Film „American Dream“: Detroit“, bei dem es sich um einen Dokumentarfilm handelte, der das wirtschaftliche Comeback Detroits beleuchtete. Der Dokumentarfilm enthielt Interviews mit verschiedenen Unterhaltungs- und Wirtschaftsführern der Stadt, wie Francis Ford Coppola, Aretha Franklin, Alice Cooper und Jerry Bruckheimer.

(Foto von Samir Hussein/Getty Images)

<Im Jahr 1992 wurde Michael Bolton von den Isley Brothers, einer R&B-Band, verklagt. Die Isley Brothers behaupteten, Boltons Lied „Love is a Wonderful Thing“ sei vollständig aus ihrem eigenen Lied gestohlen worden, das genau denselben Namen trug und viel früher im Jahr 1966 veröffentlicht worden war. 1994 entschied eine Jury in Los Angeles zugunsten der Isley Brothers und identifizierte fünf verschiedene Bereiche, in denen Bolton ihre Arbeit plagiiert hatte. Bolton, sein Songwriter und Sony Publishing wurden angewiesen, die Isley Brothers mit 5 Millionen Dollar zu entschädigen. Dies war die höchste Summe, die jemals für Musikplagiate vergeben wurde.

Bolton und seine Mitarbeiter legten gegen das Urteil Berufung ein und setzten den Kampf gegen die Isley-Brüder vor Gericht für die nächsten sieben Jahre fort, in der Absicht, einen Weg zu finden, um die Zahlung dieser sechsstelligen Summe zu umgehen. Schließlich endete der Rechtsstreit 2001, als der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten es ablehnte, eine von Boltons Anwaltsteam vorgebrachte Berufung anzuhören. Infolgedessen erhielten die Isley Brothers 4,2 Millionen Dollar von Sony Music, 932.924 Dollar von Bolton und 220.785 Dollar von Boltons Songwriter.

< 1975 heiratete Bolton seine erste Frau, Maureen McGuire. Im Laufe ihrer Beziehung hatte das Paar drei gemeinsame Kinder. Er und McGuire ließen sich 1990 scheiden. 1992 begann Michael mit der Schauspielerin Nicollette Sheridan auszugehen. Die Beziehung dauerte drei Jahre, aber sie kamen 2005 – zehn Jahre nach ihrer Trennung – wieder zusammen. Im Jahr 2006 verlobte sich das Paar, obwohl 2008 bestätigt wurde, dass sie die Verlobung aufgelöst hatten.

<Im Jahr 2008 wurde berichtet, dass Michael Bolton eine große Villa für 11 Millionen Dollar auf den Markt gebracht hatte. Das Anwesen befindet sich in Westport, Connecticut, und verfügt über eine Wohnfläche von mehr als 9.600 Quadratfuß. Dieses Anwesen am Wasser liegt am Rand des Nash-Teichs mit einem Grundstück, das sich über eine Fläche von 2,71 Morgen erstreckt. Im Hinterhofbereich befindet sich auch ein Pool im Resort-Stil.

Gesamt stellte Bolton zwei separate Grundstücke zum Verkauf, wobei das zweite Grundstück etwa 5.400 Quadratfuß Wohnfläche und 1,2 Morgen Land umfasste. Bevor dieses kleinere Grundstück auf den Markt gebracht wurde, nutzte Bolton es als privates Musikstudio. Die erste größere Immobilie wurde von der Sängerin 1991 für 975.000 Dollar gekauft, während die zweite kleinere Immobilie 1992 für eine nicht bekannt gegebene Summe erworben wurde. Im Jahr 2015 versuchte Bolton offenbar immer noch, die Grundstücke zu verkaufen.

Vermögen: $80 Millionen
Geburtsdatum: 26. Februar 1953 (67 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 5 ft 8 in (1,75 m)
Beruf: Sänger, Liedermacher, Musiker, Filmproduzent, Künstler, Songwriter, Schauspieler, Musikkünstler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.