Rückruf! Gefährliche Salmonellen in Lebensmittel! Discounter startet Produktrückruf

Wieder einmal muss ein deutscher Discounter einen Produktrückruf starten, weil ein Produkt aus dem eigenen Sortiment zu gesundheitlichen Problemen bei den Kunden führen kann. Offenbar wurde ein Lebensmittel bei der Herstellung mit gefährlichen Salmonellen verunreinigt.

Produktrückruf bei Disounter wegen salmonellenverseuchtem Lebensmittel

Wie Discounter Norma nun mitgeteilt hat, sind bei einer Routinekontrolle offenbar mit Salmonellen verunreinigte Hasselnusskerne gefunden worden. Das Produkt des Unternehmens August Töpfer & Co wurde in den Norma-Filialen in Baden-Württemberg und Bayern verkauft. Weil ein Verzehr jedoch zu Gesundheitsschäden führen könnte bittet Norma nun um die Rückgabe der betroffenen Produkte. Kunden, die diese in ihrer Vorratskammer vorfinden, können die betroffenen Haselnusskerne in eine Filiale des Discounters bringen und erhalten dort auch ohne den Kassenbon den Kaufpreis erstattet.

Unbedingt aufpassen! – Diese Haselnusskerne könnten mit Salmonellen verunreinigt sein

Das betroffene Produkt wurde vom Unternehmen August Töpfer & Co hergestellt und auf Packungen mit der Aufschrift „zauberhaftes Backen, Haselnusskerne gehackt“ verkauft. Betroffen sind nach Angaben des Discounters alle Packungen mit dem Haltbarkeitsdatum 11. Juni 2022. Außerdem ist auf den betroffenen Packung die Losnummer L50357 abgebildet. Die Meldung wurde vom amtlichen Portal lebensmittelwarnung.de am Mittwoch bestätigt. Die Kunden werden unbedingt dazu aufgefordert auf den Verzehr der Ware zu verzichten, weil ihnen sonst schwere Magen- und Darmerkrankungen drohen könnten. In seinen Filialen hat Norma das betroffene Produkt bereits aus den Regalen genommen. Wie der Discounter bestätigt, sollen keine anderen Produkte des gleichen Herstellers von dem, Rückruf betroffen sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.