ZTE Nubia Z11 Max: Starkes 6-Zoll Phablet im schlanken Gehäuse 2

Mit dem Nubia Z11 Max präsentiert ZTE einmal mehr ein gut ausgestattetes Gerät zu einem ansprechenden Preis. Der Name “Max” ist Programm und so kommt das neuste Modell des Herstellers mit einem 6 Zoll Display in einem dennoch schlanken Gehäuse und bringt neben einem großen Akku außerdem 4GB Ram mit, um für die nötige Performance zu sorgen.

Dass Smartphones immer größer werden, ist keine Neuigkeit. Als Samsung damals mit der ersten Galaxy Note Generation in Gebiete jenseits der 5 Zoll vorstieß, waren viele skeptisch: Braucht man soviel Platz? Zumindest bei 5 Zoll-Geräten stellen diese Frage heute nur noch wenige, zu sehr sind Smartphones ein integraler Bestandteil des Lebens vieler Menschen, zu vielfältig die Nutzungsszenarien. Die Displaygröße vieler Flaggschiffe pendelt sich daher momentan auch bei den 5 bis 5,5 Zoll ein, die bei den ersten Phablets damals noch für Staunen sorgten. Dennoch gibt es nach wie vor Hersteller, die immer größere Displays verbauen, zuletzt hat auch Xiaomi mit dem MI Max in diese Richtung ein starkes Gesamtpaket abgeliefert.

Auch ZTE lässt sich nicht lumpen und liefert mit dem Nubia Z11 Max ein Phablet ab, dass vor allem mit seinem 6 Zoll Display beeindrucken will. Das Panel löst mit Full HD auf, was bei dieser Größe in einer Schärfe von guten 368PPI resultiert. Außerdem kommen die Vorteile der verbauten Super AMOLED-Technologie so wohl noch besser zur Geltung: Satte Farben, Starke Kontraste und gute Blickwinkel, die Vorzüge sind bekannt. Zudem sind die seitlichen Ränder, die das Display auf der Front umgeben, extrem dünn. Das sieht nicht nur klasse aus, sondern sorgt auch dafür, dass das Gerät trotz des Riesen-Bildschirms gut in der Hand liegen sollte.

Dank schlanken Seitenrändern ist das Nubia Z11 Max trotz 6 Zoll-Display recht kompakt
Die dünnen Ränder machen optisch einiges her

Auch sonst ist das Gerät erstaunlich kompakt. Mit 159,2 Millimetern ist das Aluminiumgehäuse nur einen Millimeter höher als das Apple iPhone 6s Plus, obwohl der Bildschirm in der Diagonalen einen halben Zoll mehr misst. Sonderlich dick ist es auch nicht (7,4mm) und dennoch verbaut ZTE einen großen 4000mAh Akku, der die allermeisten Nutzer trotz des großen Bildschirms problemlos über den Tag bringen sollte. Dank Schnellladefunktion sollen sich übrigens in einer halben Stunde 80 Prozent des Akkus wieder aufladen lassen.

Für die nötige Performance sorgt ein Snapdragon 652 Prozessor und da der Bildschirm zum Lesen, Spielen und Video-Schauen einlädt und man bekanntlich am besten alles davon gleichzeitig machen möchte, verbaut ZTE freundlicherweise ganze 4GB RAM, die auch gehobeneren Multitasking-Ansprüchen gewachsen sein sollten. Am verbauten Prozessor merkt man zwar, dass es sich hier “nur” um ein Gerät der gehobenen Mittelklasse handelt, trotz alledem reicht auch der 652er natürlich für nahezu alle Alltagsaufgaben locker aus. Über dem rückseitigen Fingerprintscanner findet sich eine 16 Megapixel-Kamera, die Frontkamera löst mit 8 Megapixeln auf. Weiterhin bietet das Nubia Z11 Max 64 GB internen Speicher und LTE-Konnektivität.

Z11 Max - Side
Nur 7,4mm dick und dennoch ist ein 4000mAh Akku verbaut

Auf der Suche nach einem Haken bleibt man – zumindest derzeit – an der Software hängen: Android 5.1 Lollipop ist Mitte 2016 doch etwas schwach, da wäre ein baldiges Marshmallow-Update wirklich begrüßenswert. Ansonsten kann man aber zu einem Preis von umgerechnet 305 Dollar wahrscheinlich nicht viel an dem Phablet aussetzen.

Quellen: ZTE via pocketnow

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: