Neben der G-Serie hat sich in den vergangenen Jahren noch eine andere im High-End-Bereich positionierte Smartphone-Reihe etabliert und eine Einladung deutet nun unmissverständlich an, dass LG das V30 im Rahmen der IFA 2017 in Berlin vorstellen wird.

WerbungGearbest Sale

Schon einen Tag bevor die IFA 2017 ihre Pforten in Berlin öffnen wird, hält LG ein passendes Event ab, um erste Neuerungen vorzustellen. Eine entsprechende Einladung deutet auch ziemlich eindeutig an, was uns um 09:00 Morgens am 31. August erwartet: Das nächste Smartphone der V-Serie – bleiben die Südkoreaner der bisherigen Namensgebung treu also das LG V30.

Zu Ausstattung und Features liegen noch relativ wenig konkrete Informationen vor, einen aktuellen Qualcomm Snapdragon 835-SoC und ein FullVision QHD-Display im 18:9-Format (vermutlich erstmals ein OLED-Panel) können wir aber wohl ebenso erwarten wie die bewährte Weitwinkel-Dual-Cam. Dennoch wird das neue Smartphone natürlich nicht das LG G6 (oder dessen Varianten) bereits ein halbes Jahr nach dessen Vorstellung ablösen, sondern nur ergänzen. Eine kompromissloseHigh-End-Erfahrung soll insbesondere die V-Serie bieten, wobei aber auch das G6 mit einer UVP von 749 Euro eindeutig am oberen Ende dieses dicht gedrängten Marktsegmentes positioniert wurde.

Neben dem Preis dürfte aber auch die Verfügbarkeit interessant werden, nicht nur weil das Galaxy Note 8 in einem ähnlichen Zeitraum aufschlagen dürfte. Denn das LG V10 kam in Deutschland nur mit einiger Verspätung, das V20 sogar nie auf den Markt. Eine Vorstellung im Rahmen der IFA gibt aber natürlich Anlass zur Hoffnung und nachdem wir in Europa schon beim G6 von allen Varianten die unspektakulärste erhalten hatten, muss LG auch langsam nachlegen.

  • zoe

    weißt irgendwas über AGM X1? es sieht gut aus